Sie befinden sich hier:

Bestatter Notdienst

Bestatter Notdienst im Todesfall

Der Tod eines Angehörigen ist für viele Menschen eine schwierige Situation. Während Sie um eine geliebte Person trauern, steht die Frage im Raum, was im Todesfall zu tun ist. Für Ihre Lage haben wir vollstes Verständnis. Nehmen Sie sich die Zeit und lesen Sie unseren Leitfaden für den Sterbefall. Unser geschultes Personal geht bei Ihrem Anliegen mit viel Feingefühl zu Werke. 

Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und sind rund um die Uhr für Sie erreichbar. In bestimmten Fällen kommen wir nach dem Telefonat direkt zu Ihnen. Bei diesem
Hausbesuch erklären sie uns Ihre Situation und wir schlagen das beste Verfahren vor. Dies machen wir bei einem plötzlichen Tod und wenn Sie dringend eine Beratung brauchen. In uns finden Sie einen Ansprechpartner.

Berlin Skyline
Navigation

Was im Sterbefall zu tun ist

Melden Sie die verstorbene Person einem Arzt kurz nach Eintritt des Todes. Dieser stellt die Sterbepapiere aus. Benachrichtigen Sie anschließend alle Angehörige, damit sie Bescheid wissen. Dies ist keine einfache Aufgabe. Denken Sie daran, dass jede Person, die Sie unterstützt und Arbeit abnimmt, ein Gewinn ist. Suchen Sie die wichtigsten Unterlagen heraus, wie Personalausweis, Geburtsurkunde, Heiratsurkunde etc. 

Als Letztes suchen Sie Verträge und Verfügungen des Verstorbenen heraus. Das sind beispielsweise Testament, Vorsorgevertrag mit Bestattungsinstitut, Organspende, Willenserklärung zur Feuerbestattung usw. Sammeln Sie alles und ordnen Sie die Dokumente nach Dringlichkeit. Erledigen Sie in Ruhe die Formalitäten und führen Sie im Anschluss eventuell eine Wohnungsbegehung durch. 

In einem Haushalt gibt es allerlei Aufgaben durchzuführen, die Sie zuerst nicht vermuten. Versorgen Sie beispielsweise die Haustiere oder Pflanzen. Stellen Sie die Energiezufuhr wie Gas, Strom und Wasser ab, wenn niemand mehr diese braucht.

Wie Ihnen der Notdienst hilft

Melden Sie sich nach ein bis zwei Tagen bei unserem Bestatter Notdienst. Wir beantworten all Ihre Fragen zum Thema Beerdigung und welche Kosten auf Sie zukommen. Um unnötige Kosten zu vermeiden, rufen Sie uns schnellstmöglich an. Wir schließen mit Ihnen einen Bestattungsvertrag und nennen Ihnen den vollen Bestatter Leistungsumfang. 

Unsere Angebote im Überblick

Sie erhalten einen Überblick darüber, was Ihre Aufgaben sind und wobei wir Ihnen helfen. Wählen Sie die Bestattungsart, Totenbekleidung und den Umfang der Trauerfeier aus. Wir kümmern uns um den Leichnam und holen ihn ab, um ihn in die Leichenhalle zu überführen.

Sterbeurkunde beim Standesamt
In der Zwischenzeit haben Sie die Chance, den Todesfall beim Standesamt zu melden, um die Sterbeurkunde zu erhalten. 

Beim Nachlassgericht beantragen Sie einen Erbschein für später. Melden Sie den Tod der Krankenkasse und gegebenenfalls der Lebens- und Unfallversicherung. Wenn Sie religiösen Beistand wünschen, gehen Sie zur nötigen Glaubensgemeinschaft und sprechen Sie die betreffenden Personen an. Im Falle einer beruflichen Tätigkeit des Verstorbenen verständigen Sie den Arbeitgeber.

Vom Trauerfall zur Beerdigung

Es gibt verschiedene Bestattungsarten und der Billigbestatter in Berlin hilft Ihnen, das Richtige zu finden. Unser Angebot umfasst ErdbestattungFeuerbestattung
Seebestattung und die Sozialbestattung

Bestimmen Sie, was davon dem Wunsch der hingeschiedenen Person am ehesten entspricht. Wenn der Wunsch existiert, den Verstorbenen in einem Grab beizusetzen, melden Sie sich beim Friedhofsträger oder der Grabstättenverwaltung. 

Sie vereinbaren ein Termin mit Ihnen für die Grabauswahl auf dem Friedhof. Im Falle einer Feuerbestattung brauchen Sie eine Genehmigung des Krematoriums. Bereiten Sie das Gespräch mit Ihrem Ansprechpartner von der Glaubensgemeinschaft vor, um alle wichtigen Informationen auszutauschen. 

Klären Sie, wer eine Trauerrede halten wird und ob es einen speziellen Musikwunsch gibt. Um andere Leute zu der Beerdigung einzuladen, setzen Sie eine Traueranzeige auf oder schreiben Trauerkarten an die jeweiligen Personen. Den Grabschmuck bestellen Sie bei einer Gärtnerei, bei der Sie Blumen, Kränze und Trauerschleifen erhalten. Für den Leichenschmaus, ebenfalls Totenmahl und Beerdigungskaffee genannt, reservieren Sie bei einer Gaststätte oder einem Café genügend Plätze.

Eine Checkliste im Todesfall

Liegt die Trauerfeier hinter Ihnen, holen Sie kurz Luft und nehmen den Rest der Hürde in Angriff. Ein Trauerfall nimmt viel Zeit in Anspruch. Erstellen Sie am besten eine Checkliste für die Beerdigung, damit Sie wissen, was zu tun ist. Verschicken Sie Danksagungskarten oder inserieren Sie eine Danksagung in einer Zeitung. 

Melden Sie Verträge, Mitgliedschaften, Miete und Abos ab, um die laufenden Kosten zu stoppen. Wir empfehlen, eine Akte anzulegen mit allen essenziellen Dokumenten wie Sterbeurkunde, Abrechnungen, Grabnutzung und dessen Pflege

Planen Sie einen Tag für die Räumung der Wohnung. Holen Sie sich Hilfe oder beauftragen Sie ein Unternehmen für die Wohnungsauflösung. Nach sechs Wochen nehmen Sie am besten die Grabpflege wahr und beauftragen einen Steinmetz für die Grabeinfassung und einen Grabstein. Als Letztes kommt der Erbschein dran. 

Mit diesem eröffnen Sie das Testament.

Anschrift

Müggelheimer Str. 2a
12555 Berlin

Kontakt

030 / 85 10 39 46
info@der-billigbestatter-berlin.de